Jalapeño Chili - „Japo F1“

 

[Art. Nr. 1251]

 

 

 

Sortenbeschreibung und Verwendung:

 

Mexikanische Chili-Spezialität, ganz schön scharf rd. 50.000-100.000 Scoville*.

 

Jalapeño-Chili kann man sowohl grün als auch rot genießen. Gefüllt und gebraten ist er eigenständigebenso einsetzbar wie als Bestandteil vieler Tex-Mex-Rezepte.

 

Auch in der asiatischen Küche werden scharfe Chili-Schoten verwendet.

 

Der Chili-Anbau ist auch im Hochbeet oder Wintergarten möglich; die Pflanzen brauchen immer viel Wärme!

 

Diese Chilies eignen sich für Freunde scharfer Speisen. Achtung: Von Kindern und Haustieren fernhalten! Das Entfernen der Kerne kann die Schärfe etwas mildern.

Das in den Schoten enthaltene Capsaicin ist für das Brennen im Mund verantwortlich und ist fettlöslich. Wasser, Bier oder Brot lösen das feurige Problem keinesfalls so gut wie z.B. Milch!

 

Zusatzinfo:

 

Kulturanleitung

Serviervorschlag:

 

Chili Lime Margarita - Margarita mit Chili-Salz, als extra feuriger Drink

 

Hier finden Sie weitere Rezeptideen:

 

https://www.ichkoche.at/suche?q=Jalapeno

https://www.gutekueche.at/suche?s=jalapeno

https://www.chefkoch.de/rs/s0/jalapeno/Rezepte.html

 

> zurück zur Sortenübersicht